Montag, 24. Juli 2017

Montagsfrage 98

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen

Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

 Oh - das ist doch mal eine interessante Frage. 
Ja, ich habe, auch aus privaten Gründen, damit Erfahrungen gemacht. Ich habe diverese Gay Romance Stories gelesen - und was soll ich sagen? 
Ich fands furchtbar - ständig werden die Männer (lesbische Frauen tauchen dort kaum bis gar nicht auf) auf Sex und zum Teil auch Gewalt reduziert, ihre Sprache ist obszön und vulgär und wenn ich auch bestimmt nicht prüde bin, war mir das zuviel des Guten. Wer kann das denn noch gut finden? Auf jeder dritten/ vierten Seite gehts immer wieder um Sex oder Befriedungsspielchen. Richtige Dialoge und Handlungen finden eher selten statt, einen vernünftigen Plot ist dort in der Regel nicht vorhanden. Vielleicht findet das der ein oder andere antörnend (oder was weiß denn ich?), mir ist das einfach nur unecht, unauthentisch und fordert mich gedanklich nicht genug.  Und ganz ehrlich - immer nur davon zu lesen, 'wie der pulsierende Schaft im dargebotenen Anus des anderen versenkt wird' wird auf Dauer echt langweilig.
Homosexuelle Liebe unterscheidet sich, so wie ich sie kennen lernen durfte, in nur einem Punkt von der Heterosexuellen Liebe - und das ist, dass sich eben zwei Männer oder zwei Frauen statt Mann und Frau lieben. Warum das ganze dann in Gay Romance nur auf eines, nämlich Sex, Sex und Sex, reduziert wird? Überhaupt ist Romace vielleicht das falsche Wort für diese Kategorie. 

Literatur über Homosexualität find ich allerdings nicht schlimm - es gibt sogar richtig Gute. Allerdings gestehe ich, dass ich mich hier noch nicht so gut auskenne und mir noch viel anlesen muss. (Will & Will von David Levithan fand ich allerdings nicht so gut.)

Und du so?


PS: Nur für den Fall, dass es für manche falsch rüber kommt: Ich habe auf gar keinen Fall etwas gegen Sex in Büchern, egal ob homo-, hetero- oder sonstwas-sexuell. Ich hab nur was dagegen, wenn 80% des Buches aus Sex und ähnlichen Handlungen besteht - kann ich mir auch gleich nen Porno angucken!

Kommentare:

  1. Hallo Linda

    Danke für deine Info auf meinem Blog. Ich habe das Wort Gay-Romance heute zum 1. mal gelesen. Nachdem ich nun deinen Beitrag gelesen habe, kann ich es auf deinem Blog richtig beantworten: Nein, ich habe aus diesem Genre noch nichts gelesen.
    Ich habe schon Porno gelesen. Habe aber gedacht, ich handle sich um einen lustigen Erotikroman, welcher nicht ins Pornographische geht. Die Handlung fand ich gut. Die Sexszenen etwas zu viel. Jedoch hätte ich bei genauerem Durchlesen des Klappentextes wissen müssen, worauf ich mich einlasse. Das passiert mir nicht mehr, obwohl dieser Roman damals wirklich nicht schlecht war. Aber, es geht auch mit weniger Sex gute Erotikromane zu schreiben.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Linda,

    ja, ich hatte es schon irgendwo anders geschrieben. Ich glaube, dass es dabei oft um Voyeurismus geht. Ich glaube, richtig gute Literatur findet man nur in entsprechenden Läden/in der Szene.

    Für mich ist das auch so gleich, dass es mir oft gar nicht auffällt, wenn sich zwei Frauen oder Männer im Buch lieben.

    Dein Blog gefällt mir. Er ist so schön bunt. Ich bleib gleich mal als Leserin hier.
    Liebste Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Ja, manchmal konzentrieren sich die Gay-Bücher einfach zu sehr auf Sex, da gebe ich Dir recht. Wer das sucht, der kommt auch auf seine Kosten, aber ich hätte doch auch gerne eine Handlung drum herum, die nicht nur Alibi ist. Und die gibt es natürlich auch bei den Gay Romance. Manche sind sogar völlig sex-frei.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Also ich persönlich habe in diesem Bereich noch gar keine Erfahrungen gemacht. Bei mir war nach Shades of Grey, devoted und crossfire das Verlangen nach weiteren Büchern gedeckt.
    Ich bleibe dann doch bei den romantischen - weniger Sex bezogenen Themen :)
    P.S toller Blog den Du hast :)
    ich lasse Dir gleich mal ein Abo da und würde mich richtig freuen, wenn Du auch mal bei mir vorbei schauen würdest. Bei mir ist noch nicht sooo viel los :)
    Liebe Grüße
    Andrea von
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!